Buchtipp – Carina Hellers neues Buch „Alles ISI“

Wie war das Leben mit Islandpferden eigentlich in den 60er, 70er oder 80er Jahren in Deutschland? Carina Heller weiß es, denn sie war von Anfang an dabei!
Auf dem elterlichen Hof Hestaborg in dem kleinen Ort Schmarrie, Hülsede bei Hannover verbrachte sie bereits als Sechsjährige den Großteil ihrer Freizeit mit Islandpferden und hat dabei schon als Kind so manches Abenteuer erlebt.

Ihre Mutter förderte konsequent ihre reiterliche Ausbildung, sodass sie in den 90er Jahren als Sportreiterin erfolgreich war und an deutschen Meisterschaften und auch an Weltmeisterschaften teilnahm. Dabei erfährt man auch, wie sie zu ihrem Herzenspferd Glaumur frá Sauðárkróki kam, mit dem sie den Titel Deutscher Meister errungen hat und schließlich sogar Weltmeister wurde.


Begonnen hatte alles 1964 mit einem Artikel in der Hannoverschen Allgemeine. „Großes Glück im kleinen Sattel“ war der Titel und sprang ihren Eltern sofort ins Auge. Er handelte von den genügsamen Islandpferden, die damals, wie Carina erklärt, häufig auch „Volksponys“ genannt wurden, weil sie nicht viel Pflege benötigten und keinen Stall brauchten. Wegen der bescheidenen Bedürfnisse dieser Rasse fielen nur geringe Kosten für ihren Unterhalt an – 12 DM in den Sommermonaten und 35 DM im Winter, was man sich heute kaum noch vorstellen kann!

Also wurden die ersten beiden Islandpferde angeschafft, und von diesem Zeitpunkt an gab es kein Zurück mehr. Natürlich gab es bei der Verwirklichung des Traums vom eigenen Hof die üblichen Anfängerprobleme, aber auch jede Menge Spaß – wilde Ausritte waren jetzt an der Tagesordnung.

Davon berichtet Carina mit derselben Offenheit wie von der Tatsache, dass  das Leben mit den schönen, selbstbewussten Töltern keineswegs immer so „easy“ war, wie es der Titel ihres Buches vielleicht vermuten lässt.

Auf knapp dreihundert Seiten lässt sie durch viele unterschiedliche Geschichten ein facettenhaftes Bild entstehen. Lustige Erlebnisse bei Herbst- und Fuchsjagden oder Grünkohlritten kommen dabei nicht zu kurz und zeigen, wie viel Freude die Gemeinschaft mit Islandpferd machen kann. Ein Gastbeitrag von Mathias Giesecke rundet das Bild ab.

Auf jeden Fall beschreibt Carina das Leben mit Islandpferden aus einer sehr persönlichen Perspektive und gibt den Lesern einen guten Einblick in die Anfangszeit des Islandpferdes in Deutschland. Sie berichtet anschaulich von Lehrgängen bei den großen Lehrmeistern dieser Zeit wie Walter Feldmann, Hans-Georg Gundlach und Bernd Vith und erzählt lebendig von den ersten Turnieren, von Jugendlagern oder von Pilotprojekten wie z.B. dem IPZV Wanderreitpass. 

Carina beim Richten, Foto/Ulrich Neddens

Somit ist das Buch von Carina Heller eigentlich ein Muss für die „alten“ Hasen unter den Islandpferdehaltern, da sie viele schöne Ereignisse aus dieser Zeit noch einmal neu erleben können, aber vielleicht auch für die jungen Islandpferdebegeisterten, die sich für die Anfangszeit interessieren.

Und last but not least: Natürlich interessierte man sich auf Hestaborg auch fürs Züchten. Auch dazu gibt es im Buch eine sehr humorvolle Beschreibung von den ersten Versuchen.

Fazit: Eine rundum gelungenes BuchVielleicht das perfekte Weihnachtsgeschenk für Islandpferde-Fans?


Lust mal reinzuschnuppern?

Leseproben hier!

https://www.hestasaga.com/de/2019/11/30/godi-das-rompferd/

https://www.hestasaga.com/wp-admin/post.php?post=4845&action=edit&lang=de

Das Buch ist im Jahr 2019 erschienen und kostet € 19,80.

TITEL:   Alles ISI Ein Leben mit Islandpferden
HERAUSGEBER:   Edition Glaumur @Carina Heller, Hülsede/ Brüssel
SPRACHE:   Deutsch
ISBN:   978-3-00-062874-0
SEITEN:   287
FOTOS:   42
ERHÄLTLICH:   Reiterstube Heib
Hauptstr. 16,  66346 Köllerbach.
Telefon: +49-6806-440001 https://www.reiterstube-heib.de/shop/b%C3%BCcher
Bücherstube Aegidienberg V. Groß, Aegidiusplatz 12, 53604 Bad Honnef Telefon: +49-2224-9883643      

Erzähl uns deine Geschichte!

Hast du etwas Besonderes mit deinem Pferd erlebt oder eine Geschichte geschrieben?

Erzähle es uns und werde teil von HestaSaga!

GESCHICHTE EINREICHEN

Unsere Geschichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

300-101   400-101   300-320   300-070   300-206   200-310   300-135   300-208   810-403   400-050   640-916   642-997   300-209   400-201   200-355   352-001   642-999   350-080   MB2-712   400-051   C2150-606   1Z0-434   1Z0-146   C2090-919   C9560-655   642-64   100-101   CQE   CSSLP   200-125   210-060   210-065   210-260   220-801   220-802   220-901   220-902   2V0-620   2V0-621   2V0-621D   300-075   300-115   AWS-SYSOPS   640-692   640-911   1Z0-144   1z0-434   1Z0-803   1Z0-804   000-089   000-105   70-246   70-270   70-346   70-347   70-410  

Sende jetzt deine Geschichte ein:

Dieser Blog möchte ein breites Spektrum an Geschichten von möglichst vielen verschiedenen Menschen anbieten. Die künstlerische Gestaltung, die liebevolle Abstimmung von Wort und Bild ist uns dabei sehr wichtig. Deshalb kann es sein, dass wir bei Text und Bild Veränderungen vornehmen, wenn es uns für die Geschichte und das Gesamtkonzept notwendig erscheint. Dies geschieht aber nie ohne eure Zustimmung! Vor jeder Veröffentlichung erhaltet ihr die veränderte Version, die nur online geht, wenn ihr zugestimmt habt.

Persönliche Daten
Die Geschichte

Füge deinen Texte (am besten als Worddatei) und einige Bilder einfach als Anhang an.
Achtung: Bei den Bildern nutze bitte nur Bilder, die im Internet verwendet werden dürfen.

Informationen zur Geschichte